7 Tage Urlaub in der alten Heimat

7 Tage Urlaub in Köflach

Ende August habe ich eine Woche, also 7 Tage als Urlauber in Köflach verbracht. Es ist interessant, wenn man in seiner alten Heimat als Urlauber unterwegs ist. Ich habe die Zeit genutzt um zu entspannen und Zeit mit den Kindern und Familie zu verbringen. So haben wir uns einiges angeschaut, haben viele Ausflüge zu Fuß bzw. mit dem Fahrrad unternommen und dabei Ideen und Inhalte für die Homepage gesammelt. – Es war ein schöner Urlaub in Köflach.

Wie war es?

Es war wirklich schön! Das Wetter war zwar leider nicht mehr ganz sommerlich, wie es halt Ende August in Österreich sein kann, doch wir hatten von fast allem etwas – nur der Schnee hat gefehlt! Abgesehen vom Wetter war es schön, Zeit mit meiner Familie zu verbringen und sich mit Freunden aus der Heimat zu treffen. Beim nächsten Besuch / Urlaub muss ich unbedingt die gute Kamera behalten. Ich habe nur ein paar Fotos mit dem Handy gemacht, es tut mir leid, dass ich Dir diesmal nicht so schöne Fotos zeigen kann, aber ich werde mich bessern.

Herbst vor der Türe Ferienwohnungen Wascher

Was haben wir unternommen bzw. erlebt?

Wir waren ohne Auto in Köflach – na gut. Wir sind mit dem Auto nach Köflach gekommen (wäre auch mit dem Zug möglich gewesen), aber unser Auto musste weiter. Deshalb hatte ich mein Fahrrad und unseren Fahrradanhänger für die Kinder mit. Ich wollte mal testen, wie es funktioniert und es hat wirklich gut funktioniert.

Maria Lankowitz

Von unserer Ausfahrt nach Maria Lankowitz, habe wegen der Anstrengung (mit Fahrrad+Anhänger ist der Hügel halt fast ein Berg) ganz vergessen auch Fotos zu machen. Die Kirche hat die Kinder wie immer etwas verzaubert und beim Kerze anzünden sind sie sogar etwas zur Ruhe gekommen. Alleine kann man in der Kirche Ruhe finden, in sich gehen und viele Details anschauen. Da erinnere ich mich auch immer wieder daran, wie oft ich schon versucht habe die ganzen Engel rund um den Hochaltar in der Kirche zu zählen. – Demnächst werde ich mal ein paar Fotos von der Kirche in Maria Lankowitz nachliefern.
Auf dem Weg zurück bin ich am Golfplatz vorbeigefahren. Der Golfplatz schaut wirklich schön aus. Meinen Eltern nach ist das Golfschnuppern ja ganz interessant und essen kann man dort ohne Ruhetag auch gut – muss ich allerdings erst testen.

Piber

Nach Piber sind wir auch geradelt. Schon auf der Strecke nach Piber konnten wir das eine oder andere nette Schild mit interessanten Informationen finden.

Auf dem Radweg nach Piber
Auf dem Radweg nach Piber

Der Radweg ist super breit, das Futter auf den Wiesen wurde gerade frisch gemäht und es hat herrlich nach Wiese geduftet. Ich hatte direkt Lust weiter zu fahren und war überrascht wie schnell wir die 3 km zurückgelegt haben. Der kurze Anstieg zum Schloss in Piber ist steil und die alten Pflastersteine könnten vermutlich viele Geschichten von Gästen erzählen.

Spielplatz in Piber
Spielplatz in Piber

In Piber gibt es direkt im Gestüt zwischen Schloss und Kassa einen super schönen Kinderspielplatz unter den Bäumen. Leider wollten meine beiden Begleiter dann doch nicht an einer Gestütsführung teilnehmen und da ich alleine war, müssen wir die noch irgendwann in der Zukunft nachholen.

Bärnbach

Anschließend sind wir weiter nach Bärnbach zur Hundertwasserkirche gefahren. Eigentlich ist es ja die Barbara Kirche die 1987/1988 von Friedensreich Hundertwasser neu gestaltet wurde. Die Kinder waren begeistert wie schön bunt eine Kirche sein kann und waren auch gleich der Meinung, dass die Kirche ganz neu sein muss. Der Weg um die Kirche hat eingeladen genauer hin zu schauen und einen Moment nach zu denken.

Hundertwasserkirche in Bärnbach
Hundertwasserkirche in Bärnbach

Hinter der Kirche haben wir dann auch den Pfarrgarten entdeckt – dieser ist wunderschön bepflanzt.

Pfarrgarten Bärnbach
Pfarrgarten Bärnbach

Spielen im Garten

Nachdem wir auch viel Zeit in unserem Garten mit Spielen, Schaukeln, Ponyreiten, Hühner füttern, Eier suchen und Fische im Biotop beobachten verbracht haben.

Spielzeug im Garten
Baby- und Kinderschaukel sowie Sandkiste im Garten

Waren wir auch einen Sprung beim Bergbaumuseum Karl-Schacht und haben dort einen 86,2 Tonnen schweren Hochlöffelbagger Menck C251 angeschaut. Was soll ich hier mehr schreiben, als die Kinder waren begeistert!

Bergbaumuseum Hochlöffelbagger Menck
Bergbaumuseum Hochlöffelbagger Menck

Therme Nova

Selbstverständlich waren wir auch in der Therme Nova wo es immer am Mittwoch einen Familientag gibt. Uns hat es in der Therme Nova wie immer gut gefallen.

Therme Nova Köflach
Therme Nova Köflach

Teichanlage

Wir alle haben natürlich meinem Papa (Luis) bei den Vorbereitungen für den Tag an der Teichanlage geholfen. Dafür haben wir eine neue Mappe mit vielen schönen Fotos erstellt, kleine Wasserlebewesen gefangen und Muffins gebacken. Bei unseren Besuchen konnten wir auch unglaublich viele unterschiedliche Schmetterlinge sehen, doch leider ist es selbst mit einer Handy-Kamera gar nicht leicht einfach nur mal schnell ein Foto zu machen, wo man diese wunderschönen Tiere festhalten kann.
Das Fischen an der Teichanlage war ein Erlebnis für uns alle und am Tag der Teichanlage konnten neue Freundschaften in der nächsten Generation geknüpft werden.

Tag der Teichanlage - 26.08.2017
Tag der Teichanlage – 26.08.2017

Sattelhaus

Jetzt hätte ich es fast vergessen, wir waren ja auch noch am Sattelhaus (allerdings mit dem Auto). Für alle die jetzt nicht wissen, was das Sattelhaus ist, man kann dort gut Wandern und anschließend waren wir beim Jägerwirt zum Mittagessen – wie immer ein Genuss!

Es war ein wunderschöner Urlaub in Köflach!

Der Herbst kommt – der Altweibersommer vielleicht auch

Der Herbst ist schon fast da und wir freuen uns auf die vielen Farben die der Herbst uns bringt! Ich bin mir sicher, dass mein Mann oder ich das eine oder andere schöne Foto mit den vielen intensiven Farben einfangen können.

Welche Tipps für die nächsten Tage habe ich für Dich?

Am Samstag, 16.09.2017 ist Herbstparade in Piber.
Derzeit ist auch der Herbstreigen – dabei werden verschiedene Traditionsfeste zusammengefasst, nähre Information dazu gibt es unter Lipizzanerheimat Herbstreigen
Am 1. Oktober ist das Herbstfest in der Therme Nova.

Hier noch ein paar interessante Links

Hundertwasserkirche Bärnbach

  1. Pia danke für Deinen lieben Urlaubsbericht. Es war auch für uns eine schöne Zeit mit Euch. Wir freuen uns auf Euren nächsten Besuch, er wird sicher wieder interessant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: