Mispel Marmelade ein Rezept von Luis (Karpfenking)

Mispel Marmelade – ein Rezept von Luis

Ende November – Anfrang Dezember, wenn es den ersten Frost gab sind ist die Mispel-Frucht reif. Luis erzählt hier im Blog über die Verarbeitung der Früchte zu Marmelade.

Zutaten für die Mispel Marmelade

♥ Mispel
♥ Gelierzucker (2:1)
♥ Ruhm (etwas)

Material

♥ Flotte-Lotte oder Stabmixer
♥ Marmeladegläser mit Deckeln

Mispel Marmelade - vom Baum (links) ins Glas
Mispel Marmelade – vom Baum (links) ins Glas

Zubereitung nach dem Rezept von Luis

Nach dem ersten Morgenfrost werden die Früchte reif, kennen kannst Du es, weil die Milspel dann weich wird. Ich pflücke sie wenn ca. 50% der Früchte weich sind.

Die gepflückten Mispeln kannst Du ganz vorsichtig abschwemmen und den Blütenkelch mit einem spitzen Messer entfernen. Bei ca. 3 Kg Früchte gebe ich einen ¾ Liter Wasser in den Topf und dünste die Früchte ganz vorsichtig ca. 20 Minuten (nicht kochen). Dann sind auch die festen Fürchte weich.

Jetzt wird dieser Brei durch die „Flotte Lotte“ getrieben, immer nur kleine Mengen sonst verliert man zu viel. Jetzt gebe ich zum fertigen Furchtmus noch ein wenig Rum, 1 Kg Gelierzucker 2:1 und ein wenig Wasser ¼ Liter. Das Ganze erwärme ich unter ständigen Rühren vorsichtig bis es leicht blubbert und fülle es danach in Gläsern ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

(c) www.karpfenking.at

%d Bloggern gefällt das: