Beitragsbild Rauf auf die Alm oder doch an den See

Rauf auf die Alm oder doch an den See?

Diesen Sommer hatten wir die Möglichkeit mit Freunden einen schönen Tag auf der Alm zu verbringen. In der vergangen Woche war ich dann mit unserem Gast aus England (Rachel) am See in Piberstein. Ich tu mir jetzt wirklich schwer zu sagen, was schöner war. Wir hatten eine super Woche in Köflach und im Moment hab ich so viele Ideen worüber ich schreiben könnte, also einfach nächste Woche dann weiter lesen! Du findest viele Schnappschüsse und ein paar erklärende Infos dazu.

Auf zu den JUNGEN-Wilden

Die jungen, wilden Lipizzanerhengst dürfen ihren Sommer in der Nähe des Alten Almhauses auf der Alm verbringen, bevor sie am 14. September 2019 zurück in das Gestüt nach Piber geholt werden. Die drei Monate auf der Alm trainiert die Hengste für ihre späteren Aufgaben in der Hofreitschule.
Die Autofahrt von Köflach zum Alten Almhaus führt über Maria Lankowitz und ist ca. 6 km lang. Die Strecke ist auch wunderbar mit dem Fahrrad befahrbar (nicht für aber kleine Kinder bzw. Fahrradanhänger geeignet).

Wunderbare Landschaft

Brandkogel in der Weststeiermark - Foto: Thomas Burchhart
Brandkogel in der Weststeiermark – Foto: Thomas Burchhart

Wir haben unser Auto beim „unteren“ Parkplatz beim sogenannten Soldatenhauses an der Kemetbergerstraße abgestellt. Anschließend sind wir etwas umher gewandert, bevor wir beim Alten Almhaus ein wunderbares Mittagessen verspeist haben. Die verschiedenen Nachspeisen wären alle so lecker gewesen, ich hab mich dann für den Schwarzbeer-Strudel entschieden, der ist absolut empfehlenswert!

Gestärkt und voller neuer Energie ging es dann noch einmal weiter auf den Wölkerkogel mit 1706m. Da wir als Familie mit Freunden und mehreren Kindern (ca. 4 – 7 Jahre) unterwegs waren, hat es genau gepasst. Es war schaffbar und hat Spaß gemacht. Wenn Du an an einer richtigen Wanderungen Interesse hast, dann schau mal diese Seite mit Karte an.

Madonna vom Wölkerkogel

Die Statue wurde von Alfred Schlosser geschaffen und seit 1954 steht die Marien-Statue auf dem Wölkerkogel, sie blickt in Richtung Osten auf die Weststeiermark. In der Region wird die Statue auch gerne als „Wölkartmirzl“ oder „Wölkart-Miaz“ bezeichnet, wobei „Mirzl“ und „Miaz“ mundartliche Varianten des Namens Maria sind.

Wölkart Miaz - Altes Almhaus mit Blick über die Weststeiermark
Wölkart Miaz – Altes Almhaus mit Blick über die Weststeiermark – Foto Thomas Burchhart

Als wir dort oben waren und uns die Aussicht anschauten, konnten wir die Lipizzanerhengste sehen. Darauf hin haben wir den Weg nach unten in Richtung Soldatenhaus eingeschlagen und konnten dann die wunderbaren Tiere einfach so sehen.

Lipizzaner so weit das Auge reichen kann

Lipizzanerhengste auf der Alm - Foto: Thomas Burchhart
Lipizzanerhengste auf der Alm – Foto: Thomas Burchhart

Nur ein paar Meter vom Parkplatz entfernt waren die jungen Hengste zu sehen. Sie waren ruhig, neugierig drängten sich an den Zaun um uns zu sehen. Ein paar Streicheleinheiten haben sie sich abgeholt, dabei waren sie so sanft und gar nicht wild! Am 14. September werden sie dann ihre Sommerweide verlassen und zurück ins Gestüt kommen. Für einige wird es der letzte Almabtrieb sein, weil sie dann nach Wien kommen. Ihre Ankunft wird sicherlich groß gefeiert werden. Hier findest Du das dazugehörige Programmheft Lipizzaner Almabtrieb, Samstag, 14. September 2019!

HERBSTPARADE – 21.09.2019

Ein absoluter Höhepunkt in unserer Region ist die am 21. September stattfinde Herbstparade in Piber. Die Tickets dazu können ab sofort direkt im Gestüt Piber oder allen Ö-Ticket Vorverkaufsstellen erworben werden!

Und jetzt was ganz anderes – es geht zur Freizeitinsel

Pibersteiner See - Freizeitinsel in der Weststeiermark
Pibersteiner See – Freizeitinsel in der Weststeiermark

Da wir jetzt in der letzten Augustwoche super Ferienwetter hatten waren wir auch beim Pibersteiner See. Der Pibersteiner See ist ein super schöne Bade-See bei und in Köflach / Maria Lankowitz. Als ich jünger war, war es so modern zu der Anlage zu gehen. Jetzt in den letzten Jahren habe ich irgendwie das Gefühl es ist gerade gar nicht „cool“. Ich persönlich finde es jedoch absolut WELTKLASSE! Es ist eine Freizeit-Insel!

Freizeitinsel für die ganze Familie

Der Weg zum See ist nicht ganz einfach. Wenn man mit dem Auto kommt, darf man für 5€ den Parkplatz benutzen, der See darf einfach so ohne Eintritt besucht werden. Vom alten Kassenhaus zum See gibt es einen Weg runter. Die Natur holt sich dort einiges wieder zurück, aber ich finde es wunderschön und ich kann mich noch erinnern, wie hier früher wirkliche „Massen“ rauf und runter gepilgert sind.

Der Weg zum See - eine kleine Naturwanderung
Der Weg zum See – eine kleine Naturwanderung

SUP – Stand Up Paddling

Unser Ziel war ganz klar die See La vie Bar, da wir schon vorab gelesen hatten, dass wir hier SUP’s ausborgen konnten. Ideal für mich die Jungs und unsere Engländerin. Stand Up Paddling oder auch Stehpaddeln ist eine wunderbare Möglichkeit sich auf dem Wasser zu bewegen. Es macht Spaß, ist eine super Gleichgewichtsübung und meiner Meinung nach für nahe zu jedes Alter geeignet.

SUP Board_Verleih See La vie Piberstein
SUP Board_Verleih See La vie Piberstein

Die Boards die Du hier in Piberstein ausborgen kannst, sind so groß, dass es problemlos möglich ist ein Kind vorne rauf zu nehmen. Das Wasser, das Wetter und der See waren einfach traumhaft! Es war so schön, dass ich ganz vergessen hab ein Foto von mir selbst dabei zu machen! Auch wenn ich es heuer vielleicht nicht mehr schaffe, Boards können voraussichtlich noch bis 15.09.2019 ausgeborgt werden und ich kann es absolut jedem empfehlen!

Ausblick

In den nächsten Wochen geht es um weitere Ausflugsziele wie Minigolfplatz Köflach, Stadtrundgang Köflach, Bärnbach, … lass Dich überraschen! Jeden Mittwoch kommt hier der neue Beitrag! Wenn Du jetzt gleich weiter lesen möchtest, kannst Du hier einiges über unseren Blog erfahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: