Dirndl für die Marmelade???

Hast Du schon von Dirndl für die Marmelade gehört? Heute erzählt Dir Luis wie er selbst zu den Dirndln oder auch Kornelkirsche gekommen ist und nach welchem Rezept er jetzt schon seit einigen Jahren eine Marmelade herstellt.

Ich (Luis) beschäftige mich gerne mit der Natur und dabei werden selbstverständlich immer wieder Artikel in Zeitungen oder Büchern gelesen. In so manchen Heilbuch wie z.B. in Büchern von Hildegart von Bingen konnte ich von der Kornelkirsche lesen. Dabei habe ich erfahren, dass diese Frucht sehr wertvoll ist. In Österreich wird sie auch Dirndl genannt.

Dirndlblüte oder Kornelkirschenblüte - Foto: Luis Wascher
Dirndlblüte oder Kornelkirschenblüte – Foto: Luis Wascher

Sie blüht wie die Forsythie ohne das der Strauch auch nur ein Blatt zeigt. In der Nachbarschaft, um die Teichanlage, fielen mir ein Baum und ein Strauch auf. Die Besitzer dieser zwei Pflanzen erfreuten sich am Aussehen während der Blüte und als Früchte tragender Strauch, haben die Früchte allerdings nicht verarbeitet. So habe ich gefragt, ob ich die Früchten ernten dürfe. So kam ich an die ersten Früchte aus denen ich erfolgreich Marmelade verarbeitete.

Kornelkirschstrauch an der Teichanlage mit Blättern und Früchten im Mai - Foto: Pia Burchhart
Kornelkirschstrauch an der Teichanlage mit Blättern und Früchten im Mai – Foto: Pia Burchhart

In der Zwischenzeit bin ich selbst Besitzer zweier Sträucher. Einen habe ich aus einen Kern gezogen. Das war sehr mühsam! Den Zweiten habe ich in einer Baumschule gekauft. So habe ich einen Veredelten und einen sogenannten Wilden. Sie blühen zur gleichen Zeit, die Früchte werden jedoch mit einem Monat Unterschied reif.

Nun zur Marmelade

Die schönreifen roten Früchte werden gesammelt oder gepflückt. Anschließend vorsichtig abgewaschen und von den Fruchtstengeln befreit. In einem großen Topf werden die Früchte mit ein wenig Wasser gedämpft bis sie weich sind.

Kleiner Tipp

Es ist gut wenn man die Früchte vor dem Dämpfen abwiegt. Die weichen Früchte werden vorsichtig mit der „Flotten Lotte“ bearbeitet. So kann man die Kerne entfernen. Dann gebe ich zum reinen Fruchtfleisch Gelierzucker im Verhältnis 2:1 unter ständigen rühren dazu. Wer es süßer möchte kann mehr dazu geben. Die noch warme Marmelade wird in sauberen Gläsern abgefüllt und verschlossen.

reife Kornelkirschen und fertige Dirndlmarmelade - Foto: Luis Wascher
reife Kornelkirschen und fertige Dirndlmarmelade – Foto: Luis Wascher

Die Marmelade ist säuerlich herb, ähnlich der Preiselbeeren und eignet sich gut zu Fleisch und Fischgerichten. Es gibt viele Produkte aus der Dirndl welche im Pielachtal geerntet und in die ganze Welt exportier werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: