bunte Herbst Vielfalt - Obst und Gemüse aus dem Garten und der Streuobstwiese

Was ist das für eine Pflanze oder Frucht?

Wenn Du mit offenen Augen einen Ausflug in die Natur machst, kann es schon vor kommen, dass Du dir die Frage stellst „Was ist das für eine Pflanze?“. Wenn Du ein Handy mit Internet und einer Pflanzenerkennungsapp hast, bekommst Du vielleicht schnell eine Antwort.

Bestimmung von Obstsorten

Bei der Erkennung von Obstsorten ist es ein wenig anders, denn es gibt viele Obstsorten. Es kann auch im sogenannten Fachhandel zu falschen Benennungen kommen. So ist es zum Beispiel uns schon einige Male ergangen.

Meine Frau Hanna hat zum Bespiel einen Judasbaum erstanden, der dann keiner war, sondern eine Pimpernuss. –  Auch eine interessante Pflanze.

Einer meiner ersten Bäume, die in unserer Anlage gepflanzt wurden hätte eine „Pöllauer Hirschbirne“ sein und entpuppte sich dann als „Schweizer Wasserbirne“ oder ein „Lavanttaler Bananenapfel“ als „Winterbananenapfel“. Bei einer Nachfrage erklärte man mir „Wir machen die Bäume nicht selbst und es besteht immer die Möglichkeit einer Verwechslung.

Gloster-Apfel
links Kronprinz Rudolf Apfel / rechts Cox Orange Apfel
links Kronprinz Rudolf Apfel / rechts Cox Orange Apfel
Querschnitt durch einen Apfel
Querschnitt durch einen Apfel

Die Obstsortenerkennung auch Pomologie genannt ist eine spannende Materie. Zum Beispiel hat jeder Apfel ungefähr 90 Merkmale. Sehr viele Sorten sind beschrieben und heute bereits DNA mäßig erfasst. Wenn man unsicher ist, können Fachleute bei verschiedenen Veranstaltungen oder Institutionen helfen.

Am 22. September findet in Mooskirchen eine „Obstsortenbestimmung“ von 15:00 – 18:00 Uhr statt. Solltest Du eine Obstsorte haben bei der Du Dir nicht sicher bist, bringe 5 – 10 Früchte, bitte nicht aussuchen sondern wie sie sind, mit und Fachleute werden versuchen sie zu bestimmen.

Natürlich ist es für niemanden eine Schande wenn man eine Frucht nicht zuordnen kann. Es gibt noch einige alte vergessene Sorten und es gibt auch unbenannte Kreuzungen. Wir selber haben einen Apfelbaum den meine Großmutter veredeln hat lassen. Die Bestimmung ist schwierig da dieser Baum nur jedes 2. Jahr Früchte trägt, so hat diese Bestimmung 4 Jahre gedauert, erst die DNA-Analyse hat dann ein bereits vermutetes Ergebnis gebracht. Es ist ein „Roter Gravensteiner“. Dieser Baum ist bereits gesichert und wächst jetzt auch in der Arche Noah in Schiltern.

Äpfel – Fallobst – Saftpresse – Fotos: Annika Wascher

Wir sind stolz auf unsere Obstsortensammlung. Bei uns findest Du zurzeit 97 verschiedene Obst- und Beerengehölze. Es besteht bei uns auch die Möglichkeit Edelreiser, Stupfer oder Wurzelaustriebe zu bekommen. Bei Interesse bitte einfach melden.

Kommentar schreiben & hinterlassen

(c) www.karpfenking.at

%d Bloggern gefällt das: